Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Klinikverbund will 40 Prozent seiner CO2-Emissionen einsparen

Startschuss für das Transformationskonzept im Klinikum Westfalen

Klinikum Westfalen - Knappschaftskrankenhaus Dortmund am 9. Februar 2023

Get Green! Wir für den Klimaschutz! Das ist das Motto des Klinikums Westfalen und Ziel eines Transformationskonzepts, mit dem der Krankenhausverbund unter dem Dach der Knappschaft Kliniken 40 Prozent seiner CO2-Emissionen einsparen will. Gemeinsam mit dem Energieberatungsunternehmen encadi aus Münster werden dazu jetzt die notwendigen Weichen gestellt – zunächst einmal für das Klinikum Westfalen, zu dem neben dem Knappschaftskrankenhaus Dortmund auch das Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, die Klinik am Park Lünen und das Hellmig-Krankenhaus Kamen gehören, übergreifend dann aber für alle Krankenhäuser unter dem Dach der Knappschaft Kliniken GmbH.

Klimamanagerin Monique Moch-Lasok und der technische Leiter des Knappschaftskrankenhauses Dortmund, Dirk Mertens, erarbeiten jetzt zusammen mit Benjamin Wiefel und Tim Sander von der encardi GmbH (v.r.n.l.) ein Transformationskonzept für das Klinikum Westfalen.

„Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind Themen, die besonders im Gesundheitssektor immer mehr an Bedeutung gewinnen, somit freue ich mich sehr, dass die Knappschaft Kliniken GmbH sich dem Thema im Rahmen des Transformationskonzepts widmet“, erklärt Klimamanagerin und Projektleitung Monique Moch-Lasok. Gemeinsam mit dem technischen Leiter am Klinikum Westfalen, Dirk Mertens, und dem Leiter des Referats Strategie, Investitionsmanagement, Bau und Technik der Knappschaft Kliniken GmbH, Andreas Sternhoff, möchte sie die Transformation hin zur Treibhausneutralität auf den Weg bringen. In einem ersten Schritt wird der Ist-Zustand der gesamten Co2-Emissionen ermittelt, anschließend erfolgt die Planung konkreter Maßnahmen.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.