Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Pflegefachkräfte starten in Herne und Witten

Neue Auszubildende erstmalig an zwei Pflegeschulen begrüßt

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 6. September 2023

Insgesamt 68 neue Auszubildende sind am 01. September 2023 an den zwei Pflegeschulen der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr in Herne und Witten in die Pflegeausbildung gestartet. In den kommenden drei Jahren werden sie praktisch und theoretisch alle Facetten der Pflege kennenlernen. Kurzfristig wurde für Auszubildende aus Witten und Umgebung erstmalig das Angebot eingerichtet, ihre Ausbildung mit dem Schwerpunkt in der Erwachsenenpflege theoretisch und praktisch wohnortnah zu absolvieren.

68 angehende Pflegefachkräfte beginnen ihre Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr.
68 angehende Pflegefachkräfte beginnen ihre Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr.

In der dreijährigen Berufsausbildung am Campus in Herne lernen die zukünftigen Pflegefachkräfte alles über Betreuung, Begleitung und Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen jeden Alters – die Einsatzbereiche reichen dabei von der Gesundheits- und Krankenpflege über die Kinderkrankenpflege und ambulanten Pflege bis zur Altenpflege. Den praktischen Teil der Ausbildung werden die Auszubildenden in den verschiedenen Einrichtungen der St. Elisabeth Gruppe sowie bei externen Kooperationspartnern absolvieren. Mit bestandenen Examen erlangen sie einen Abschluss als Pflegefachfrau / -mann. Im dritten Ausbildungsjahr haben sie am Standort Herne außerdem die Möglichkeit, sich auf die Versorgung von Kindern oder Senioren zu spezialisieren. Mit dem Abschluss als examinierter Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger oder als examinierter Altenpfleger legen sich die Auszubildenden auf einen bestimmten Versorgungsbereich fest. Begleitet werden sie dabei von erfahrenen Ausbildungsleitern und Pflegekräften.

Neue Pflegeschule am Standort Witten eingerichtet

Erstmalig besteht für Pflegeauszubildende in der St. Elisabeth Gruppe die Möglichkeit, ihre Ausbildung wohnortnah ausschließlich am Standort Witten zu durchlaufen. Zum 01. September 2023 wird kurzfristig ergänzend zum Campus in Herne ein Ausbildungskurs mit Schwerpunkt in der Erwachsenenpflege in Witten angeboten. Dort absolvieren die angehenden Pflegefachkräfte den theoretischen Teil ihrer Ausbildung, während ihre Praxisphasen im Marien Hospital Witten und bei Kooperationspartnern in der Umgebung stattfinden. „Mit dem neuen Standort können wir Auszubildenden aus Witten und Umgebung eine wohnortnahe Ausbildung anbieten“, erklärt Sabine Dreßler, Leitung der Pflegeschule der St. Elisabeth Gruppe.

Wissensvermittlung für den Pflegeberuf in Praxis und Theorie

Für eine optimale Vorbereitung auf den Beruf findet der theoretische Teil der Ausbildung an beiden Standorten im Wechsel mit den praktischen Einsätzen statt. In der Pflegeschule erlernen die angehenden Pflegekräfte die medizinischen und fachlichen Kenntnisse, die für die pflegerische Begleitung und Versorgung von Menschen notwendig sind.

Berufliche Perspektiven

Die St. Elisabeth Gruppe bietet bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine Übernahme und Angebote zur Weiterbildung an. Ausgebildete Pflegefachkräfte können unter anderem zwischen Weiterbildungen in spezialisierten Bereichen der Pflege, wie im Operationsdienst oder in der Onkologie, wählen sowie sich für ein berufsbegleitendes Studium und eine Weiterbildung zur Praxisanleitung in Pflegeberufen entscheiden. Mit letzterer Qualifikation können sie Auszubildende fachgerecht im Job begleiten und unterstützen.

Die Ausbildung zur Pflegefachkraft in der St. Elisabeth Gruppe startet in diesem Jahr noch zum 01. Oktober und 01. Dezember. Informationen rund um die Ausbildung finden Interessierte unter: www.elisabethgruppe.de/pflegeschule

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit