Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Siemens-Auszubildende starten ins FOM Studium

Neuer Studiengang: FOM und Siemens AG weiten Kooperation aus

FOM Hochschule am 18. Oktober 2023

Auch im Wintersemester 2023/2024 haben wieder zahlreiche Siemens-Auszubildende ihr Duales Studium an der FOM Hochschule begonnen. Mehr als 30 Nachwuchskräfte studieren neben ihrer Ausbildung „Wirtschaftsingenieurwesen – Technologie und Nachhaltigkeit“ – ein neuer, gemeinsam mit Siemens entwickelter Studiengang. Damit erweitern das Unternehmen und die FOM ihre Kooperation. Bereits seit 2001 arbeiten beide Seiten bei der Ausbildung von künftigen Fach- und Führungskräften erfolgreich zusammen.

Mehr als 30 Auszubildende der Siemens AG sind kürzlich in ihr Duales Studium „Wirtschaftsingenieurwesen - Technologie und Nachhaltigkeit“ gestartet. (Foto: Tom Schulte/FOM)
Mehr als 30 Auszubildende der Siemens AG sind kürzlich in ihr Duales Studium „Wirtschaftsingenieurwesen – Technologie und Nachhaltigkeit“ gestartet. (Foto: Tom Schulte/FOM)

Nachhaltige Technologien spielen bei der Siemens AG eine große Rolle – und hier setzt auch der neue Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen – Technologie und Nachhaltigkeit“ an. Er kombiniert ingenieurwissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen mit aktuellen Fragen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen. Die Siemens-Auszubildenden befassen sich während ihres Dualen Studiums unter anderem mit erneuerbaren Energien wie Windkraft und Fotovoltaik. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der digitalen Transformation: Dabei lernen die Studierenden alles über digitale Geschäftsmodelle, Innovationen und Trendanalysen.

Vielfältige Karrieremöglichkeiten

„Der Studiengang bereitet unsere Auszubildenden perfekt auf die Arbeitswelt von morgen vor. Sie können die digitale Transformation im Unternehmen aktiv mitgestalten und dabei helfen, dass wir unsere Nachhaltigkeitsziele noch schneller erreichen – dafür stehen ihnen verschiedene Karrieremöglichkeiten im Unternehmen offen“, sagt Holger Bentler, Ausbildungsleiter NRW bei Siemens. „Zudem wollen wir durch den Fokus auf Technologie und Nachhaltigkeit vermehrt Frauen für unsere technischen Berufe gewinnen.“

Vorteile des Dualen Studiums

„Wie in vielen Berufsfeldern steigen auch die Anforderungen an Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure. Mit dem Studiengang reagieren wir auf die Bedarfe der Wirtschaft, in der Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz immer wichtiger werden“, sagt Studiengangsleiter Prof. Dr. Thomas Russack von der FOM Hochschule. Das Duale Studium bietet für ihn gleich mehrere Vorteile: „Studierende kombinieren Theorie und Praxis, bekommen ein monatliches Gehalt und erhöhen ihre Karrierechancen.“

Präsenzlehre und Webinare

Das Studium findet in Präsenz und virtuell statt. Es gibt Blockphasen an den FOM Hochschulzentren Essen und Hannover sowie Webinare inklusive Selbststudium. Ein ähnliches Studienmodell bieten die FOM und Siemens bereits für das bilinguale Duale Studium „International Management“ an, das sowohl Management-Kenntnisse als auch betriebswirtschaftliches Know-how vermittelt. Beide Studiengänge stehen auch Interessenten offen, die ihre Ausbildung nicht bei Siemens absolvieren.

Weitere Informationen zum neuen Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen – Technologie und Nachhaltigkeit“ gibt es hier.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.