Wir können Gesundheit

Goldene Zertifikat der Aktion Saubere Hände

Klinikum Vest GmbH am 14. November 2023

Das Klinikum Vest hat eine bemerkenswerte Auszeichnung erhalten: das Goldene Zer-tifikat der Aktion Saubere Hände. Damit wird die hervorragende Arbeit des Klinikums im Bereich der Händehygiene sowohl für das Knappschaftskrankenhaus Recklinghau-sen als auch für die Paracelsus-Klinik Marl bescheinigt. Im Kreis Recklinghausen wur-den die beiden Krankenhäuser als erste mit dem Goldstatus ausgezeichnet und NRW-weit haben bisher gerade einmal 37 Krankenhäuser die Goldmedaille erhalten.

Foto: Klinikum Vest/Alina Meyer
Foto: Klinikum Vest/Alina Meyer

Die Aktion Saubere Hände ist ein bundesweites Qualitätsverbesserungsprogramm, das sich auf die Prävention von nosokomialen (im Krankenhaus erworbenen) Infektio-nen durch konsequente Händehygiene konzentriert. Nosokomiale Infektionen können ein ernsthaftes Gesundheitsproblem für die Patienten darstellen. Das Ziel der Aktion Saubere Hände ist es, die Übertragung von Krankheitserregern zu verhindern und die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten.

Um das Goldene Zertifikat der Aktion Saubere Hände zu erhalten, müssen Kranken-häuser eine hohe Anzahl an Compliance-Beobachtungen in Bezug auf die Händehygi-ene und daraus resultierenden Schulungen nachweisen. Dies bedeutet, dass das me-dizinische Personal regelmäßig und ordnungsgemäß die Hände desinfiziert und somit das Risiko von Infektionen minimiert. Das Klinikum Vest hat durch seine vorbildlichen Bemühungen in diesem Bereich gezeigt, dass es die Gesundheit und das Wohlerge-hen seiner Patienten an erste Stelle setzt.

Doch bevor es zur Zertifizierung kam, musste das Team der Krankenhaushygiene glo-bale Herausforderungen meistern. „Wir haben schon vor drei Jahren damit begonnen, die Ziele der Aktion Saubere Hände zu verfolgen. Leider hat uns die Corona-Pandemie stark ausgebremst. Während dieser Zeit gab es ein hohes Arbeitsaufkommen, das vor allem Corona-Befunde und Rückverfolgungen betraf. Mit Ausklingen der Corona-Pan-demie war es dann wieder möglich, unsere gesetzten Ziele in den Fokus unserer Ar-beit zu nehmen“, sagt Hygienefachkraft Stefanie Becker.

Die Aktion Saubere Hände wurde von der „Stiftung Aktion Saubere Hände“ ins Leben gerufen und ist in Deutschland weit verbreitet. Sie basiert auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert-Koch-Instituts (RKI) zur Hände-hygiene im Gesundheitswesen. Das Programm verfolgt das Ziel, die Händehygiene in Gesundheitseinrichtungen zu fördern, die Compliance (Einhaltung) der Händehygie-nepraktiken zu verbessern und somit die Verbreitung von Infektionen zu reduzieren.

„Die Auszeichnung mit dem Goldenen Zertifikat ist nicht nur eine Anerkennung für das Klinikum Vest, sondern auch ein Signal an andere Gesundheitseinrichtungen, die Be-deutung der Händehygiene in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen zu stellen. Eine kon-sequente Händehygiene ist ein grundlegender Schutz vor nosokomialen Infektionen und trägt dazu bei, das Vertrauen der Patienten in die Qualität der medizinischen Ver-sorgung zu stärken“, sagt Dr. Hans Christian Atzpodien, Hauptgeschäftsführer der Kli-nikum Vest GmbH. „Diese Auszeichnung ist nicht nur ein Grund zur Freude, sondern auch eine Verpflichtung, weiterhin exzellente Standards in der Händehygiene aufrecht-zuerhalten.“

Bildunterzeile: Sie haben mit dem Goldenen Zertifikat einen Meilenstein erreicht und freuen sich mit dem Team der Krankenhaushygiene: (v.l.) Krankenhausdirektorin Sa-rah Otte, Ärztlicher Direktor des Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen Prof. Dr. Hans-Georg Bone, Krankenhaushygieniker Dr. Pedro Garcia, Hygienefachkraft Stefanie Becker, Projektmanager Thomas Wallrad und Hygienefachkraft Deborah Mihm.

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr