Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

IAT-Forscher Dr. Peter Enste in Bioökonomierat NRW berufen

Berufungsurkunden überreicht

Westfälische Hochschule am 12. März 2024

NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur überreichte die Urkunde der Landesregierung an Dr. Peter Enste als Mitglied des 1. Bioökonomierats NRW für die Wahlperiode von Januar 2024 bis Dezember 2026. Foto: Landespresseamt
NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur überreichte die Urkunde der Landesregierung an Dr. Peter Enste als Mitglied des 1. Bioökonomierats NRW für die Wahlperiode von Januar 2024 bis Dezember 2026. Foto: Landespresseamt

Um den Bioökonomie-Standort Nordrhein-Westfalen langfristig und auf Grundlage wissenschaftlicher Analysen zu stärken, hat die Landesregierung im Dezember 2023 die Einrichtung des Bioökonomie-Rats NRW beschlossen. Dr. Peter Enste vom Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule, Direktor des IAT-Forschungsschwerpunkts Gesundheitswirtschaft und Lebensqualität, wurde als Mitglied in das Gremium berufen. Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur überreichte den 15 Mitgliedern nun ihre Berufungsurkunden.

Der Rat hat mit seiner ersten Sitzung am 29. Februar die operative Arbeit aufgenommen. Aufgabe des Rates ist es, sowohl die Chancen als auch die Herausforderungen der Bioökonomie zu analysieren und Lösungen für Zielkonflikte wie die bestmöglichste Verwendung von knappen nachwachsenden Ressourcen zu erarbeiten.

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.