Wir können Gesundheit

Was Digitalisierung im Krankenhaus leisten kann

Bergmannsheil bietet neuartiges Wahlfach für Medizinstudierende an

Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH am 26.04.18

Dr. Felix Hoffmann (rechts) und die Teilnehmer der ersten Wahlfachveranstaltung „Medizin 4.0“ – Bildnachweis: Privat

Wie sich Krankenhäuser mit intelligenter Prozessteuerung und der richtigen Digitalisierungsstrategie fit für die Zukunft machen können: Darüber konnten sich Medizinstudenten in einer neuartigen Wahlfachveranstaltung des Bergmannsheil informieren. Unter dem Titel „Medizin 4.0 – Das Betriebssystem der digitalen Medizin“ erfuhren die Teilnehmer, wie man komplexe Abläufe wie die Patientenaufnahme oder Patientenentlassung optimal gestaltet, wie man mit innovativen Betriebsorganisationen die Leistungsfähigkeit einer Klinik erhöhen kann und wie aktuelle Digitalisierungskonzepte dabei intelligente Unterstützung leisten können. „Eine neue IT-Software allein verbessert nichts, wenn nicht zuvor die Abläufe, die sie abbilden soll, kritisch hinterfragt und optimiert wurden“, so das Credo von Dr. Felix Hoffmann, Ärztlicher Referent der Geschäftsführung des Bergmannsheil. Er hat die neue Wahlfachveranstaltung konzipiert und am 21. und 22. April erstmals angeboten. Die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv. Am Ende der Veranstaltung besaßen alle das nötige Rüstzeug, um ein Digitalisierungskonzept für ein Krankenhaus zu entwickeln.

„Mediziner beschäftigen sich in ihrem Studium in der Regel nicht mit Prozessmanagement im Krankenhaus. Sie sind aber zentrale Akteure in der klinischen Patientenversorgung und sollten deshalb ein gewisses Grundverständnis für diese Themen mitbringen“, sagt Dr. Hoffmann, der im Bergmannsheil für Digitalisierungskonzepte zuständig ist. Das neue Wahlfach wird ab jetzt regelmäßig im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum angeboten und soll ein Beitrag sein, Medizinstudierenden einen erhellenden Blick über den Tellerrand zu ermöglichen.

Gesundheitsberufe IT im Gesundheitswesen

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr