Wir können Gesundheit

Neue Wundexperten ICW® ausgezeichnet

Ategris Regionalholding GmbH am 24.05.18

Petra Winterboer, fachliche Leitung Basisseminar Wundexperte ICW® (ganz rechts) und Martin Motzkus, Leiter des Wundmanagements am Ev. Krankenhaus Mülheim (5. v.r.) mit neun der erfolgreichen Absolventen. © Daniela Motzkus

Die Absolventen der Weiterbildung am Bildungsinstitut der ATEGRIS sind nun Experten für die optimale Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden.

Mit der steigenden Lebenserwartung wächst auch die Zahl der Menschen, die unter chronischen Wunden leiden. Dazu gehören unter anderem der diabetische Fuß oder der Dekubitus, ein Gewebeschaden, der zum Beispiel bei bettlägerigen Menschen durch anhaltenden Druck auf eine Hautstelle entsteht. Am Bildungsinstitut der ATEGRIS haben insgesamt elf Teilnehmer in einer Weiterbildung gelernt, die Patienten mit modernen Wundheilmethoden optimal zu versorgen. Die Wundexperten ICW® wissen außerdem, mit welchen präventiven Maßnahmen der Entstehung chronischer Wunden vorgebeugt werden kann.

Diese Weiterbildung gibt es seit 2005 gemäß den Vorgaben der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW®). Nach drei Monaten mit 64 Unterrichtsstunden inklusive Praxis-Workshops, einer Hospitation und den Abschlussprüfungen dürfen sich die Absolventen nun Wundexperte ICW® nennen. Die Weiterbildung richtet sich an Pflegefachkräfte, Humanmediziner/-innen, Medizinische Fachangestellte, Apotheker/-innen, Podologen und Podologinnen und weitere.
Der nächste Kurs zum Wundexperten ICW® startet im März 2019, der Aufbaukurs zum Fachtherapeuten Wunde ICW® im August 2018.

Von gesundheitsförderlichen und betriebswirtschaftlichen Themen bis hin zur Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger – das Bildungsinstitut der ATEGRIS bietet ein vielfältiges Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebot an.
Weitere Informationen unter www.ategris.de.

Gesundheitsberufe

MedEcon Ruhr © 2021

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr