Wir können Gesundheit

„In unserer Klinik gibt es keine Gewalt“

Statement der Klinik

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH am 29.10.18

„Unsere Arbeit ist absolut gewaltfrei. In unserer Klinik gibt es keine Gewalt. Die klinischen Methoden entsprechen dem aktuellen Forschungsstand und den Standards der medizini¬schen Wissenschaft“, betont Dr. Kurt-André Lion, ärztlicher Leiter der Abteilung für pädiatri¬sche Psychosomatik und weist Vorwürfe nachdrücklich zurück. „Unser verhaltenstherapeuti¬sches Programm basiert auf den Empfehlungen und Vorgaben von anerkannten Fachgesell¬schaften wie denen der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Die Be¬handlung der Patienten entspricht den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftli¬chen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF). Wir arbeiten wie jede andere psychosomatische Klinik in Deutschland. Das ist evidenzbasierte Medizin, also patientenorientierte und wissen-schaftlich-empirisch abgesicherte Medizin. Wir halten uns an die Vorgaben der Fachgesell-schaften.“

Werner Neugebauer, Geschäftsführer der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, sieht in der aktuell hitzigen Diskussion um den Film „Elternschule“ ein großes Missverständnis: „Diese Dokumentation ist keine pädagogische Anleitung, es ist kein Film über Erziehung. Der Film zeigt die Therapie von psychosomatisch schwer erkrankten Kindern, die psychisch und oft auch körperlich schwer belastetet sind. Das Besondere an unserem Programm ist, dass wir nicht nur das Kind, sondern auch Mutter oder Vater stationär mit aufnehmen. Für sie ist Gelsenkirchen eine der letzten Chancen, wenn ambulant alles ausgeschöpft ist.“

Der Demonstration der Kritiker begegnet die Klinik mit Unverständnis, aber mit „größter Tole-ranz“, so Dr. Lion, „wir respektieren das Recht auf freie Meinungsäußerung.“ Er hofft, dass sich die Diskussion wieder versachlicht.

Maßgebend für das Therapiekonzept sind die Leitlinien zu Diagnostik und Therapie von psy-chischen Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter sowie die Leitlinien für eine pä-diatrische Psychosomatik. Die Abteilung für Pädiatrische Psychosomatik der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen stellt Gründungsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Psychosomatik (AGPPS) innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ). Dr. Lion ist in der AGPPS Mitglied im Beirat.

Fragen und Antworten zum Film finden Sie hier.

Kinder- & Jugendmedizin

MedEcon Ruhr © 2018

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr