Wir können Gesundheit

Siegerehrung im Businessplan Wettbewerb Medizin- & Gesundheitswirtschaft 2020

Klavant GmbH aus Minden sichert sich den ersten Platz

Startbahn Ruhr GmbH am 17.11.20

Die drei Sieger des diesjährigen Businessplan Wettbewerbs der Medizin & Gesundheitswirtschaft stehen fest: Mit dem ersten Platz wurde die Klavant GmbH aus Minden ausgezeichnet, sie erhalten den mit 5.000 Euro dotierten Preis der M&P Unternehmensberatungsgesellschaft mbH, gefolgt von dem Aachener Start-up InnoSurge AC, die 3.000 Euro Preisgeld von der NRW.Bank erhalten. Platz drei und damit 1.000 Euro Preisgeld, gestiftet vom High-Tech Gründerfonds, sichert sich die Firma medicalvalues aus Karlsruhe. Über den MedEcon Ruhr Sonderpreis für Teams aus dem Ruhrgebiet in Höhe von 1.000 Euro, 2 Jahren freier Mitgliedschaft und Zugang zu den Netzwerken konnten sich in diesem Jahr gleich zwei Teams freuen: Novaheal aus Witten und die TissueFlow GmbH aus Essen.

Gleich 42 Start-ups aus ganz Deutschland hatten sich in diesem Jahr zum Businessplan Wettbewerb der Medizin- & Gesundheitswirtschaft, der einzige in dieser Branche, angemeldet, um bei der Erstellung ihres Businessplans die umfangreiche Betreuung durch Mentoren, Spezialisten und die Qualifizierungsseminare in Anspruch zu nehmen. Dabei lagen die Anmeldungen aus der Metropole Ruhr mit jeweils sechs Teams gleichauf mit Bayern und Berlin. 11 Teams konnten sich im Gutachtergremium gegen ihre Mitbewerber, die ebenfalls großartige und breit gefächerte Geschäftsideen haben, durchsetzen und sich damit zum Pitch vor der hochkarätigen Jury aus Medizinern, Finanzexperten und Kapitalgebern qualifizieren.

Besonders beliebt bei den Start-ups sind digitale Geschäftsmodelle. Mehr als die Hälfte der Teams setzt auf Telemedizin, Virtual Reality, künstliche Intelligenz, Apps oder Fem Tech, um die Gesundheit der Menschen zu verbessern. „Dieser Umstand sendet ein überaus positives Signal für die Innovationskraft der deutschen Medizin- und Gesundheitswirtschaft aus“, freut sich Ute Günther, Geschäftsführerin des Unternehmernetzwerkes pro Ruhrgebiet, das den Wettbewerb in Kooperation mit der Startbahn Ruhr GmbH – rein privatwirtschaftlich finanziert – organisiert.

Das Siegerteam Klavant entwickelt IDA – eine Intraoperative Digital Aortography, die die Qualitätskontrolle bei konventionellen Aortenklappen-(AK)-Operationen während der Operation erheblich verbessert und im Ergebnis die Risiken für Patient, Krankenhaus, Arzt und System reduziert.  Unzureichende OP-Ergebnisse werden sofort erkannt und können direkt korrigiert werden. Dies reduziert die OP-Zeit im Fehlerfall erheblich und damit das Risiko der Eskalation. IDA senkt die Mortalität und Morbidität (bisher bis 13%) bei diesen Verfahren und sichert Leben. www.klavant.de

Das Kernprodukt vom zweitplatzierten Team InnoSurge AC ist eine innovative medizinische Software zur automatisierten patientenindividuellen Planung von chirurgischen Eingriffen. Die webbasierte Software ermöglicht die automatisierte OP-Planung mit wenigen Klicks, sodass diese vom zuständigen Arzt selbst vorgenommen werden kann.

Das Software Start-up medicalvalues, auf Platz drei, unterstützt den Diagnoseprozess durch die Kombination von Machine Learning und einem Knowledge Graph im Bereich medizinischer Labordaten. Die medicalvalues „platform“ stellt Ärzten eine Oberfläche zur Verfügung, die sie bei der Auswahl der zu analysierenden Parameter und Proben unterstützt und Diagnosevorschläge (inklusive Differentialdiagnosepfade) vorschlägt. Dadurch verbessert medicalvalues die Früherkennung von Krankheiten, wie beispielsweise Diabetes, Fettstoffwechselerkrankungen und Anämie. www.medicalvalues.de

Die Gewinner des MedEcon Ruhr Sonderpreises Novaheal aus Witten, entwickeln eine „All-in-one Lernplattform” für Auszubildende und Berufseinsteiger in der Pflege, angelehnt an die seit dem 01.01.2020 geltende generalisierte Pflegeausbildung. Dabei implementiert Novaheal auf verschiedenen Ebenen aktuelle Technik und neueste Erkenntnisse aus der Lernpsychologie.  Novaheal ermöglicht Auszubildenden der Pflege in Deutschland erstmals von einer zeitgemäßen und technologiebasierten Form des Lernens innerhalb ihrer Ausbildung zu profitieren. www.novaheal.de

Dass Essener Start-up TissueFlow GmbH entwickelt das BoneFlo®+ Knochenersatzstoffsystem. BoneFlo® ist ein chirurgischer Saugansatz, der während der Operation am Knochen die angesaugten autologen Gewebebestandteile des Patienten (kleine Knochenfragmente, Bestandteile des Knochenmarks, Fettgewebe, Blut) aufnehmen kann, um diese während der OP zur Therapie von Knochendefekten einzusetzen. www.tissueflow.com

Mehr Informationen und Anmeldungen für den Wettbewerb 2021 unter: www.med-startbahn.de  

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr