Wir können Gesundheit

Jahresbericht Krebs in NRW jetzt online

Zum Weltkrebstag am 04. Februar 2021 stellt das Landeskrebsregister NRW den Jahresbericht zum Krebsgeschehen in NRW online.

Landeskrebsregister NRW gGmbH am 03.02.21

Das Landeskrebsregister NRW (LKR NRW) dokumentiert mit dem jährlich erscheinenden Online-Jahresbericht „Krebs in NRW“ das Krebsgeschehen in Nordrhein-Westfalen. Der Bericht enthält epidemiologische Daten und Auswertungen zu Krebsneuerkrankungen und Krebssterbefällen in Nordrhein-Westfalen. Für häufige Krebserkrankungen werden auch Daten zur Krebsprävalenz und zum Überleben aufgeführt. Insgesamt werden Daten und Auswertungen zu 26 Krebsentitäten ausführlich präsentiert. Darüber hinaus werden Inzidenz und Mortalität auf regionalen Landkarten interaktiv für alle Regionen angezeigt. Der Jahresbericht steht unter www.landeskrebsregister.nrw der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Prof. Stang, ärztlicher Leiter des LKR NRW erläutert:“ Das LKR NRW ist mit seiner Bezugsgröße, 18 Millionen Einwohner in NRW, das größte Krebsregister in Deutschland. Damit stellt es eine sehr umfangreiche Datenbasis für epidemiologische und klinische Auswertungen zur Verfügung. Neben den bisher schon möglichen epidemiologischen landesweiten Trendbeobachtungen zu Krebshäufigkeiten, können zukünftig über die Erfassung von Behandlungsdaten, Rezidiven und Progressionen Aussagen zur Qualität verschiedener Therapieformen getroffen werden und Forschungsvorhaben unter anderem zur Versorgungsqualität unterstützt werden.“

Der Weltkrebstag, ausgerufen von der Welt-Krebsorganisation (Union for International Cancer Control), lenkt den Fokus auf Krebserkrankungen, Krebsprävention und Krebsfrüherkennung sowie die aktuellen Entwicklungen auf den Gebieten der Diagnose, Therapie und Nachsorge. „Gerade in diesen Zeiten der Pandemie ist dieser Tag sehr wichtig, um die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Krankheit Krebs zu lenken. Corona werden wir hoffentlich auf Sicht in den Griff bekommen, aber der Krebs als die zweithäufigste Todesursache wird die Wissenschaft und Forschung noch lange beschäftigen. Mit dem Landeskrebsregister NRW und seiner hoheitlichen Aufgabe der Krebsregistrierung schafft das Land Nordrhein-Westfalen die Voraussetzung für die Erfassung und Auswertung von onkologischen Daten, die wiederum Grundlage für Wissenschaft und Forschung sind“, so Minister Karl-Josef Laumann, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales.
Deshalb übernimmt das LKR NRW einen zentralen Auftrag mit dem Ziel, die Grundlagen für Prävention, Krebsfrüherkennung, Forschung und Verbesserung der Behandlungsqualität zu schaffen, um die Lebensqualität und die Überlebenschancen des Einzelnen zu verbessern.

„Der Kampf gegen Krebs bleibt unsere wichtigste Herausforderung bei der gesundheitlichen Versorgung der Menschen in Nordrhein-Westfalen. Aber fast die Hälfte an Erkrankungen könnten durch eine gesündere Lebensweise vermieden werden, d.h. gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung, dies sollten wir auch als Botschaft anlässlich des Weltkrebstages weitersagen“, so Dr. Andres Schützendübel, Geschäftsführer des LKR NRW.

Gesundheitsforschung Krebs

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 101 Queries
  • 0,742 Seconds
  • Page ID: 10541
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr