Wir können Gesundheit

Digitale PKV-Angebote

Bereits eine halbe Million Versicherte setzen auf die Lösung des Pioniers digitaler Gesundheitsversorgung

CompuGroup Medical SE am 25.05.21

Seit Mai 2021 nutzen mehr als 500.000 Privatversicherte die digitalen Angebote der MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH, einem im Jahr 2015 gegründeten Joint Venture von CompuGroup Medical (CGM) und AXA. Damit wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht – und die Marktführerposition im Bereich digitale Lösungen für private Krankenversicherungen gestärkt.

Noch bevor absehbar war, dass die elektronische Patientenakte (ePA) Wirklichkeit werden würde, haben AXA Versicherung und CGM im Jahr 2015 eine gemeinsame Vision verwirklicht: Mit der Gründung des Joint-Venture-Unternehmens MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH boten sie Privatversicherten mit dem elektronischen Rechnungsmanagement über die E-Health-Plattform MEINE GESUNDHEIT erstmals einen vollständig digitalen Service an, der zeitliche und materielle Ressourcen sowohl bei Versicherten als auch den Versicherungsgesellschaften einsparte und den gesamten Abrechnungsvorgang effizienter gestaltete. Mittlerweile können über das elektronische Portal auch Arzttermine koordiniert, Medikamenteneinnahmen gesteuert und eine persönliche Gesundheitschronik verwaltet werden. Grundlage der Services stellt dabei die hochsichere CGM LIFE Technologie dar.

Größte E-Health-Plattform Deutschlands

Seit Mai dieses Jahres zählt MEINE GESUNDHEIT über 500.000 Nutzerinnen und Nutzer – damit ist MGS der größte Anbieter einer E-Health-Plattform für Privatversicherte. Dieser Erfolg ist das Ergebnis starker Partnerschaften der MGS mit privaten Krankenversicherungen. Neben AXA bieten heute auch die Bayerische Beamtenkrankenkasse und die Union Krankenversicherung ihren Versicherten das E-Portal an. 2021 werden zudem die Debeka sowie die HUK COBURG ihren Versicherten den Gesundheitsaccount zur Verfügung stellen. Künftig können damit knapp vier Millionen Menschen in Deutschland MEINE GESUNDHEIT nutzen, was knapp die Hälfte aller privat Krankenvollversicherten darstellt.

„Die Akzeptanz der privaten Krankenversicherungen für unsere digitalen Services war von Beginn an groß. Wir wussten, dass die Digitalisierung das Zukunftsthema in der Medizin und der Versicherungsbranche ist. Denn eine echte Vernetzung, ein wirklicher Dialog mit den Patientinnen und Patienten sowie ein hürdenloser Informationsfluss können nur digital stattfinden. Dass wir nach so kurzer Zeit schon so viele Menschen mit unserer Lösung erreichen würden, dafür gab es hingegen keine Garantie. Umso mehr freut es uns, dass wir bereits in diesem Frühjahr die erste halbe Million Nutzerinnen und Nutzer verzeichnen können. Das stimmt uns für die kommenden Monate sehr optimistisch“, erklärt Marcus Mäurer, General Manager Insurance Solutions bei CGM.

Ekkehard Mittelstaedt, Geschäftsführer der MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH ergänzt: „Nicht nur die künftige Partnerschaft mit zwei großen Playern auf dem Versicherungsmarkt wird unser Wirken weiter stärken. Die Weiterentwicklung unserer Produkte wird dafür sorgen, dass die Nutzung der E-Health-Plattform immer attraktiver für die Versicherten wird. In einem nächsten Schritt wird beispielsweise auch die Anbindung an die Telematikinfrastruktur möglich sein – und damit die automatische Übertragung zahlreicher Gesundheitsinformationen.“

IT im Gesundheitswesen

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 105 Queries
  • 0,762 Seconds
  • Page ID: 11230
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr