Wir können Gesundheit

EPZ max-Qualitäts-Zertifikat

Qualität und Sicherheit beim künstlichen Gelenkersatz

St. Josef-Krankenhaus Essen-Werden am 04.02.22

Das St. Josef Krankenhaus Werden hat das Qualitäts-Zertifikat zum EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (EPZ max) erneut verliehen bekommen. Hauptkriterien der Auszeichnung, bei der noch anspruchsvollere Anforderungen als an ein herkömmliches Zentrum gelten, sind eine ausgezeichnete Behandlungsqualität, strukturierte Abläufe und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards beim Einsatz künstlicher Gelenke. Auf dem Prüfstand der unabhängigen externen Gutachter stehen daher die Expertise der Operateure und alle Behandlungsabläufe des Zentrums.

Individuelle Implantat-Versorgung

Prof. Dr. med. Hansjörg Heep

Im aufwändigen Zertifizierungsverfahren wurde der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Hansjörg Heep eine hervorragende Versorgungsqualität sowie hohe Erfahrungswerte durch nochmals gesteigerte Eingriffszahlen der Haupt- und Senior-Hauptoperateure bescheinigt. Die routinierte individuelle Behandlung garantiert ein hohes Maß an Sicherheit: Es kommt ein breites Portfolio unterschiedlicher Prothesentypen zum Einsatz, außerdem an den Patienten angepasste Verankerungstechniken und technologisch hochentwickelte Werkstoffe. Als Standort der Universitätsmedizin Essen hat die Klinik stets direkten Zugang zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zudem verpflichtet sich die Klinik, die Behandlungsergebnisse ihrer Endoprothetik-Operationen konsequent zu überprüfen und Komplikation zu erfassen. Das bundesweite Endoprothesenregister wertet die anonymisierten Daten der Operationen bis hin zu ihrem langfristigen Ergebnis aus und liefert dabei wesentliche Erkenntnisse.

„Wir freuen uns, dass die Auditoren besonders auch das engagierte und zielgerichtete Zusammenspiel aller Berufsgruppen gelobt haben“, sagt Klinikdirektor Heep. Er betont: „Den erfolgreichen Behandlungsprozess sichern viele Professionen – von der Aufnahme, der Physiotherapie und Pflege bis zum Qualitäts- und Entlassmanagement in der Klinik.“ Aktiv eingebunden sind am St. Josef Krankenhaus in Werden auch die Patienten selbst durch intensive Vorbereitung auf den anstehenden Klinikaufenthalt und die OP selbst.

Überdurchschnittliche Patientenzufriedenheit

Das positive Feedback der externen Gutachter spiegelt sich auch in den unabhängigen Patientenbefragungen wieder: So weist das Patientenportal Weisse Liste eine überdurchschnittliche Behandlungsqualität, eine überdurchschnittliche Zufriedenheit mit der ärztlichen Versorgung und eine überdurchschnittliche Weiterempfehlungsquote aus.

Knochen & Gelenke

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr