Wir können Gesundheit

Erfolgreiche Re-Zertifizierung des Darmkrebszentrums des St. Vincenz-Krankenhauses

Vestische Caritas-Kliniken GmbH am 02.06.22

Schon das dreizehnte Jahr trägt das Darmzentrum des St. Vincenz-Krankenhauses Datteln das Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.. Im Februar 2022 ist das interdisziplinäre Zentrum nun ein weiteres Mal erfolgreich mit uneingeschränkter Empfehlung rezertifiziert worden und erfüllt nach wie vor alle Qualitätskriterien, die für ein Darmkrebszentrum erforderlich sind.

Im November 2009 wurde das Darmzentrum erstmals zertifiziert und mit dem Zertifikat „Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.“ ausgezeichnet. Es sichert mit seinem Kompetenznetzwerk eine hohe medizinische Behandlungsqualität für Menschen mit Darmkrebs. Zu diesem Experten-Netzwerk gehören die Hauptkooperationspartner aus den Bereichen Viszeralchirurgie, Gastroenterologie, Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie, und Pathologie.

vl..n.r.: Dr. Lutz Uflacker, Chefarzt der
Medizinischen Klinik I; Kahled Zeadan,
Koordinator DKZ-Datteln; Dr. Jürgen
Mais, Chefarzt der Klinik für Allgemeinund
Viszeralchirurgie. „Unser Ziel im Darmkrebszentrum
Datteln ist es, jedem Patienten die beste
Therapie auf höchstem medizinischen
Niveau zukommen zu lassen“, berichtet
Kahled Zeadan, Koordinator des DKZ
Datteln.

Neben den Hauptkooperationspartnern gibt es im Darmzentrum des St. Vincenz-Krankenhauses noch weitere Kooperationsbereiche wie z.B. die Psychoonkologie, die Seelsorge, die Stomatherapie, die Ernährungsberatung, den Sozialdienst und die Krankengymnastik. In dem Zentrum sind noch die Palliativund Schmerzmedizin sowie die onkologische Fachpflege und Vertreter der Selbsthilfegruppe „ILCO“ fest integriert. Mit allen Mitarbeitenden bildet das Darmkrebszentrum Datteln gemeinsam ein professionelles Team und behandelt die Patienten nach den aktuellen Leitlinien.

Jährlich erkranken in Deutschland nahezu 65 000 Frauen und Männer an einem bösartigen Tumor des Dick- und Mastdarms, hierzulande die zweithäufigste Krebserkrankung bei der Frau und dritthäufigsten beim Mann. Darmkrebs ist heilbar, nicht nur im Frühstadium, sondern auch, wenn der Krebs bereits umschrieben gestreut hat. Das Darmkrebszentrum des St. Vincenz- Krankenhauses hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen bei der Darmkrebsvorsorge wirksam zu unterstützen und mit Hilfe modernster Diagnoseverfahren mögliche Darmkrebserkrankungen rechtzeitig zu erkennen und fachkundig zu behandeln. Niedergelassene und im Krankenhaus tätige Experten haben sich hierzu im Darmkrebszentrum Datteln zusammengeschlossen, um den Menschen in der Region umfassende Leistungen zur Vorbeugung, Diagnostik, Behandlung und Heilung anzubieten. Diese enge fachübergreifende Zusammenarbeit erleichtert den Betroffenen vieles auf dem Wege bis zur Besserung Ihrer Erkrankung. Während der Diagnostik, der Therapie und der Nachsorge eines Darmkrebses wird innerhalb des Experten-Netzwerkes dafür Sorge getragen, dass es für die Patienten immer klar ist, welche Behandlungsschritte als Nächstes anstehen und wer dafür letztendlich zuständig und verantwortlich ist.

Krebs

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr