Wir können Gesundheit

Digitalisierung partnerschaftlich vorantreiben

Takuta GmbH – dubidoc.de am 12.09.22

Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber im Interview über die Relevanz von Partnerschaften für Digital-Health-Unternehmen

Innovatoren im Gesundheitswesen stehen vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, ein funktionierendes Geschäftsmodell zu etablieren. Die Medizinerin und CEO von dubidoc, Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber, kennt die Situation aus eigener Erfahrung.

Für den Marktzugang im Gesundheitswesen gilt: Eine Zulassung allein reicht nicht aus. Es braucht vor allem funktionierende Partnerschaften und Interoperabilität statt Konkurrenzdenken. Eine partnerschaftliche Herangehensweise kann ein entscheidender Faktor für den Marktzugang sein, ist Fahimi-Weber überzeugt. Ihrer Beobachtung nach öffnen sich immer mehr Anbieter für diesen Ansatz. Mit ihrem Unternehmen dubidoc hat Fahimi-Weber selbst erfahren, welche Kraft Partnerschaften entfalten können. So konnte die Unternehmerin Anfang 2022 gemeinsam mit Noventi und Zava in kürzester Zeit ein Impfangebot für Apotheken entwickeln, das ohne diese Partner wohl niemals Realität geworden wäre.

Ihre Gedanken über die Rolle von Partnerschaften teilt Fahimi-Weber im mednic-Interview.

IT im Gesundheitswesen

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr