Wir können Gesundheit

Engagement für Frühgeborene und ihre Familien

Welt-Frühgeborenen-Tag rückt die Kleinsten in den Fokus

St. Franziskus-Stiftung Münster am 16. November 2022

Mehr als 60.000 Kinder kommen in Deutschland jedes Jahr zu früh auf die Welt, damit ist jedes zehnte Neugeborene ein Frühchen. Auf diese Kinder, ihre Familien und ihre besonderen Bedürfnisse wird jährlich am 17. November, dem Welt-Frühgeborenen-Tag, aufmerksam gemacht. Lila gilt weltweit als die Farbe für Frühchen („Purple for Preemies“) und in den letzten Jahren hat sich das St. Franziskus-Hospital mit der Beleuchtung von Gebäuden am Aktionstag beteiligt.

Dieses Jahr erstrahlt aufgrund der Energiekrise kein lila Licht – das Engagement des Krankenhauses für Frühchen ist dennoch ein leuchtendes Beispiel. Um ein lila Zeichen zu setzen, kamen viele Pflegende und Ärztinnen und Ärzte, z.T. mit ihren Kindern, ehemalige Frühchen, auf dem Hubschrauberlandeplatz des Hospitals zusammen. Unter dem Motto „Starker Start für kleine Helden“ (www.efcni.org) zeigten sie stellvertretend für die weiteren Mitarbeitenden des Krankenhauses den betroffenen Familien ihre Unterstützung. Als zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1 bietet das St. Franziskus-Hospital Müttern und Babys die höchste Versorgungsstufe und betreut auch schon die allerkleinsten Frühgeborenen ab der Lebensfähigkeit und mit einem Geburtsgewicht unter 500g.

 

Kinder- & Jugendmedizin

© 2022 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr