Wir können Gesundheit

Ohne eGK oder Papier: Das smarte E-Rezept mit CLICKDOC

CompuGroup Medical SE am 27. Juni 2023

Koblenz/Berlin, 27.06.2023. Ohne Gesundheitskarte, ohne Papierausdruck, voll digital. So kommt das E-Rezept mit CLICKDOC von CompuGroup Medical (CGM) einfach und sicher zu Patientinnen und Patienten. Damit bietet CGM eine rein digitale Alternative zu den E-Rezept-Verordnungswegen, die in Kürze um die Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte ergänzt werden. Alle Arztinformationssysteme von CGM und die Apotheken-Software von CGM Lauer beherrschen sämtliche E-Rezept-Verordnungswege: Über CLICKDOC, die eGK, die gematik-App und den Ausdruck. CGM Lauer-Apotheken sind damit bundesweit zum 1. Juli eGK-ready.

Mit CLICKDOC können Ärztinnen und Ärzte das elektronische Rezept direkt aus der CGM-Praxissoftware erstellen. Die Patienten erhalten einen verschlüsselten Zugriffslink per SMS oder E-Mail und verlassen das Wartezimmer mit dem E-Rezept auf ihrem Smartphone. Nach erfolgreicher Zwei-Faktor-Authentifizierung können sie jederzeit mobil auf ihr E-Rezept zugreifen. Sie können die E-Rezepte vor Ort oder online bei Vor-Ort-Apotheken ihrer Wahl einlösen. Rund 7.500 Apotheken sind bereits über CLICKDOC angebunden und können dort ihr gesamtes Sortiment anbieten. Patienten sehen bei der Onlinebestellung freiverkäuflicher Produkte bereits in CLICKDOC, ob diese vorrätig sind. 

„Wir sind überzeugt: Das E-Rezept muss sicher und alltagstauglich sein. Zum Erfolg braucht es die einfache Nutzung auf einem mobilen Endgerät. Mit CLICKDOC kann das E-Rezept mehr: Es ist sofort beim Patienten und kann in Apotheken vor Ort oder online eingelöst werden. Es zeigt auf Wunsch die verschriebenen Medikamente und die Verfügbarkeit freiverkäuflicher Arzneimittel an“, sagt Daniel Schmidt, Area Vice President bei CLICKDOC. 

„Damit können wir den Weg der Patienten komplett digital abbilden: Sie können E-Rezepte per CLICKDOC-App oder Video-Sprechstunde in der Arztpraxis anfordern. Anschließend können die Patienten ihre Medikamente mit CLICKDOC E-REZEPT in der Apotheke vorbestellen und sich über den Botendienst der Apotheke an die Haustür liefern lassen. Zusätzlich ist die Bestellung von OTC-Präparaten, also freiverkäuflichen Apothekenprodukten, möglich. Natürlich kann das E-Rezept mit CLICKDOC auch wie gewohnt vor Ort in der Apotheke eingelöst werden“, so Schmidt weiter. 

Mehr Informationen zum CLICKDOC E-Rezept: https://www.cgm.com/deu_de/plattformen/clickdoc/clickdoc-e-rezept-arzt.html 

Hintergrund 

Zum sicheren Verfahren im Detail: Beim CLICKDOC E-REZEPT wird der QR-Code des E-Rezeptes nicht per SMS oder E-Mail versandt. Der Code ist auf dem gesamten Übermittlungsweg ab der Arztpraxis Ende-zu-Ende verschlüsselt, das Aufrufen ist nur durch den Patienten mittels einer Zwei-Faktor-Authentifizierung möglich. Der Patient erhält – nach schriftlicher Einwilligung beim Arzt – per SMS an die von ihm angegebene Mobiltelefonnummer (oder per E-Mail, sofern er bereits die CLICKDOC-App nutzt) einen sicheren Link. Der QR-Code ist nur durch das Wissen eines zusätzlichen Geheimnisses, via SMS: das Geburtsdatum des Patienten, via App: ein Passwort, zugänglich. Doch selbst der reine QR-Code erlaubt Dritten keinen Zugriff auf Rezeptdaten. Zum Auslesen der Rezeptdaten hinter dem QR-Code benötigt die Apotheke eine TI-Anbindung, ein Authentifizierungsverfahren für Abfragen in der TI sowie eine geeignete Software zur Darstellung der Informationen. Der Verordnungsdatensatz ist immer in der TI bzw. im gematik Fachdienst gespeichert und verlässt diesen zu keinem Zeitpunkt.

IT im Gesundheitswesen

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr