Wir können Gesundheit

Stärkung der Viszeralmedizin in Bochum und Hattingen

Die Ev. Stiftung Augusta baut die bauchchirurgische Versorgung in Bochum und Hattingen aus

Evangelische Stiftung Augusta am 20. Juli 2023

Ab dem 1. August 2023 baut das Zentrum für Viszeralmedizin der Ev. Stiftung Augusta sein Behandlungsangebot aus. Je nach Krankheitsbild erfolgen die bauchchirurgischen Eingriffe entweder in Bochum oder in Hattingen. Das Evangelische Krankenhaus Hattingen fokussiert sich auf die Beh andlung von Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der Gallenblase, der Gallenwege und Bauchwandhernien sowie proktologischen Erkrankungen. In Bochum erfolgen weiterhin spezielle viszeralchirurgische Eingriffe mit dem DaVinci® Robotersystem, das berei ts seit 2010 im Einsatz ist und mit dem schon über 3000 Operationen durchführt worden sind.

Augusta Shuttle pendelt zwischen Bochum und Hattingen

Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Benno Mann PRESSEKONTAKT
Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Benno Mann

Die Bochumer Patientinnen und Patienten mit allgemein viszeralmedizinischen Erkrankungen können wie gewohnt zu r Vorstellung und Anmeldung in die Bochumer Klinik kommen. Für die minimalinvasiven Eingriffe werden sie dann per Augusta Shuttle nach Hattingen gebracht und dort in der neu eingerichteten Aufnahme und Versorgungseinheit auf ihre Eingriffe vorbereitet. Di e Patientinnen und Patienten, vor allem aus dem Bochumer Süden können sich auch direkt im Evangelischen Krankenhaus Hattingen vorstellen. „Für sie verkürz en sich die Anfahrtswege sogar und wer möchte kann gerne unser en Shuttle Service nutzen den wir für die Fahrten zwischen unseren Kliniken in Bochum und Hattingen eingerichtet haben erklärt Priv. D o z. Dr. Benno Mann, Chefarzt der Klinik für Allgemeine und Spezielle Viszeralchirurgie (Robotic Surgery Stärkungen der fachübergreifenden Zusammenarbeit Die fachübergreifende Zusammenarbeit der chirurgischen Abteilungen mit den Fachdisziplinen der Inneren Medizin wird somit standortübergreifend gestärkt. So hat der Ausbau des Behandlungsangebots Auswirkungen auf die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurg ie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Andre Sander am EvK Hattingen. Die Klinik gibt den Bereich der Viszeralchirurgie an das Team von Dr. Mann ab und erweitert dafür die Kapazitäten im Bereich der Alterstraumatologie.

Dr. Mann und sein Team haben bereit s zahlreiche Gespräche mit niedergelassenen Fachärzten und Fachärzt in n en sowie den Mitarbeitenden und bekannten Patientinnen und Patienten geführt. „Wir haben bisher viele positive Rückmeldungen erhalten. Wir konnten unsere Gesprächspartner davon überzeuge n, dass mit der neuen Struktur und dem Ausbau der städte und fach übergreifenden Behandlungsmöglichkeiten, eine Verbesserung der Versorgung einhergeht“, freut sich Dr. Mann.

Im Überblick

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr