Wir können Gesundheit

Mobile „Musterwohnung Demenz“ in Essen vorgestellt

Beratungsangebote in weiteren Städten geplant

Die AOKn in NRW am 19.09.19

Um Menschen mit einer demenziellen Erkrankung noch besser unterstützen zu können, stellt die AOK Rheinland/Hamburg eine mobile Version ihrer „Musterwohnung Demenz“ in mehreren Regionen vor. Starttermin ist der 23. September 2019 in Essen. Weitere Stationen im Rheinland und in Hamburg sind geplant.

Seit nunmehr elf Jahren steht die Servicestelle Demenz als zentrale Einheit der AOK Rheinland/Hamburg für die professionelle und einfühlsame Beratung von Angehörigen demenziell veränderter Menschen und für die Begleitung durch den Versorgungsprozess.

Der Wunsch der Betroffenen, möglichst lange im eigenen Wohnumfeld verbleiben zu können, ist hierbei von besonderer Bedeutung. Aus diesem Grund wurde bereits 2017 mit der begehbaren „Musterwohnung Demenz“ in den Räumlichkeiten der Servicestelle in Jülich ein in dieser Form einzigartiges, lebensweltorientiertes Beratungs- und Schulungsangebot geschaffen. Hier erfahren Besucher, wie sich mit kleinen Tricks und kostengünstigen Hilfen der Wohnraum für Menschen mit Demenz gestalten lässt, sodass er Orientierung, Sicherheit und zugleich Wohlbefinden ermöglicht.

Die AOK Rheinland/Hamburg bietet Interessierten nun die Möglichkeit, die Musterwohnung in ihrer mobilen Form erstmals in der Regionaldirektion Essen zu erleben.

„Mit Hilfe der mobilen AOK-Musterwohnung möchten wir Betroffene beraten und ihnen aufzeigen, wie ein dementer Mensch durch kleine Tipps und nicht kostenintensive Hilfen möglichst lange in seiner vertrauten Umgebung wohnen kann“, erläutert Stefanie Froitzheim, Leiterin der Servicestelle Demenz der AOK Rheinland/Hamburg. „Menschen mit Demenz benötigen Orientierung und Sicherheit. Mit der Ausstellung zeigen wir, wie man den Wohnraum sicher und hilfreich gestalten kann. Oft sind es Kleinigkeiten wie Symbolaufkleber oder Farbkontraste, die demenziell beeinträchtigten Menschen Unterstützung im Alltag geben.“

Die mobile „Musterwohnung Demenz“ in Essen kann in der Zeit vom 23.09.2019 bis zum 04.10.2019 im Foyer der AOK Rheinland/Hamburg, Friedrich-Ebert-Str. 49, 45127 Essen, besichtigt werden. In der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr bietet die AOK Rheinland/Hamburg eine professionelle und individuelle Begleitung an. Die Dauer der Wohnungsbegehung beträgt in etwa 60 Minuten und ist kostenfrei.

„Es ist wichtig, dass für den Umgang mit Demenz weiterhin sensibilisiert wird. Wir freuen uns daher sehr, dass die Musterwohnung Demenz erstmals auch in der Regionaldirektion Essen ausgestellt wird.

Dieses besondere Angebot können betroffene Familien nutzen und sich beraten lassen, um erkrankten Menschen ein sicheres und demenzfreundliches Wohnumfeld zu schaffen,“ sagt Rainer Voss, Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg in Essen.

Anmeldungen nimmt die Servicestelle Demenz unter der Rufnummer 02461 682-299 oder per E-Mail an ac.demenz@rh.aok.de gern entgegen.

Auch die Musterwohnung der AOK Rheinland/Hamburg in Jülich kann weiterhin von Montag bis Freitag zwischen 8:00 bis 16:00 Uhr nach Voranmeldung besichtigt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aok.de/pk/rh/inhalt/musterwohnung-demenz/

Gesundheitsmetropole Ruhr

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 103 Queries
  • 0,783 Seconds
  • Page ID: 7800
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr