Wir können Gesundheit

Dennis Martach ist neuer Leiter der Pflegeschule der Knappschaft Kliniken Recklinghausen

Klinikum Vest GmbH am 12.08.20

Seit dem 01.07.2020 ist Dennis Martach neuer Leiter der Pflegeschule der Knappschaft Klini-ken Recklinghausen. Er löst Gregor Pleiss ab, der sich neuen Aufgaben in der Pflegeausbildung stellt. Vor der Übernahme der Schulleitung war Martach bereits knapp fünf Jahre als Leh-rer an der Schule am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen tätig.

Übergabe der Schulleitung: (v.l.): Dennis Martach, neuer Schulleiter, Gregor Pleiss, ehem. Schulleiter, und Dr. Hans Christian Atzpodien, Geschäftsführer Klinikum Vest. Foto: Klinikum Vest

Dennis Martach ist Lehrer für Pflege und Gesundheit (M.A.), den Einstieg in den Beruf bestritt er aber zunächst klassisch über eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Im Anschluss verbrachte er neun Jahre in der Intensivpflege. Während dieser Zeit absolvierte er die Weiterbildung zum Praxisanleiter und führte diverse innerbetriebliche Fortbildungen durch. In den Folgejahren widmete er sich Lehrtätigkeiten an verschiedenen Schulen. Neben der Lei-tung der Recklinghäuser Pflegeschule engagiert Herr Martach sich als Regionalgruppenspre-cher im Berufsverband für Lehrende im Gesundheitswesen (BLGS) im Regierungsbezirk Münster.

In der näheren Zukunft wird vor allem die Weiterentwicklung der Pflegeschule u.a. mit der Ex-pansion nach Bottrop und Buer die Dienstzeit Martachs prägen. „Der Ausbau um die Zweigstellen ist eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, so Martach. „Wir werden in den nächsten Jahren über 600 Ausbildungsplätze an drei Standorten anbieten können. Wir wissen, dass die Wohnortnähe ein zentrales Entscheidungskriterium für einen Ausbildungsträger ist. Die Erweiterung wird also definitiv attraktivitätssteigernd für unsere Schule sein.“ Besonderen Wert legt Martach bei allen Wachstumsambitionen auf den Erhalt der Ausbildungsqualität – sowohl in der Auswahl geeigneter Auszubildender, als auch auf Ebene der Unterrichtsgestaltung. „Denn die Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau ist eine höchst an-spruchsvolle, mit den entsprechenden Hürden. Um auch weiterhin geeignete Azubis für den Pflegeberuf zu begeistern, werden wir eng mit den Pflegedirektionen der Kliniken zusammenarbeiten.“

Die ersten Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Pflegeschule sind am Standort Recklinghausen bereits gestartet. Dort laufen aktuell Umbaumaßnahmen – es entstehen ein zusätzlicher Klassenraum sowie Büroräume für das Lehrpersonal. Um eine zeitgemäße Lernumgebung und moderne Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung zu schaffen, setzt das Klinikum Vest dabei vor allem auch auf Wege der Digitalisierung. So werden die neuen, aber auch die beste-henden, Klassenräume mit Smartboards, Lehrpersonal und Schüler mit entsprechenden End-geräten ausgestattet.

Dr. Hans Christian Atzpodien, Geschäftsführer Klinikum Vest, begrüßt vor allem die Konstanz, die durch die interne Nachbesetzung der Schulleitung geschaffen werden kann: „Herr Martach kennt die Wege und Prozesse in der Pflegeschule, aber auch im gesamten Klinikum, sehr gut. Er wird daher keine lange Einfindungsphase benötigen und die anstehenden Aufgaben insbe-sondere mit Blick auf die Weiterentwicklung unserer Schule zielstrebig und erfolgreich ange-hen können.“

Dem scheidenden Schulleiter Gregor Pleiss spricht die Geschäftsführung noch einen besonde-ren Dank aus. „Mit viel Fingerspitzengefühl und außerunterrichtlichem Engagement hat Herr Pleiss sich für Ausbildungskonzepte eingesetzt, die gute Abschlüsse, auch trotz sprachlicher und persönlicher Hürden, ermöglicht haben, ohne den hohen Anspruch an die professionelle Pflege zu vernachlässigen. In einem gesellschaftlich so wichtigen Beruf wie der Pflege ist ein solcher Ansatz sehr wertvoll und dafür sind wir sehr dankbar“, so Atzpodien.

Gesundheitsmetropole Ruhr

MedEcon Ruhr © 2020

Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr