Wir können Gesundheit

In Rekordzeit und mit Spitzennoten

Auszubildende schließt deutschlandweit als Beste ihres Jahrgangs ab

Klinikum Dortmund gGmbH am 10.12.20

„Bundesbeste Auszubildende“ im Jahr 2020 in ihrem Bereich: Janina Tauras hat nicht nur ihre eigentlich dreijährige Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste innerhalb von nur 18 Monaten abgeschlossen. Zusätzlich ist sie mit einem Notendurchschnitt von 1,3 die beste Absolventin ihrer Ausbildungssparte in ganz Deutschland. „Mich hat der Medizinbereich schon immer interessiert, aber ich wollte zusätzlich etwas Analytisches machen. Deshalb ist der Bereich Medien- und Informati-onsdienste wie für mich gemacht“, sagt Tauras, die nach ihrem Abschluss einen unbefristeten Vertrag im Klinikum erhalten hat. Für ihre herausragen-den Leistungen hat sie nun von der Industrie- und Handelskammer Dortmund den Preis „Azubis 2020 – Unsere Besten“ erhalten.

Ab sofort ist Janina Tauras für den Bereich Tumordokumentation zuständig. „Ich erstelle unter anderem Verlaufspläne zu Erkrankungen. Damit unterstütze ich auch die Forschung, denn ich dokumentiere genau, welche Wirkung eine spezielle Therapie bei Patient XY hatte.“ Anhand dieser Daten können Mediziner dann zum Beispiel Optimierungen für Medikamente und Behandlungsmethoden ableiten. „Hier gleicht wirklich kein Tag dem anderen“, so Tauras. „Alle Patienten erhalten individuelle Therapien und natürlich begegnen einem immer wieder neue Erkrankungen oder Behandlungsmöglichkeiten. Ich mag es, stets gefordert zu werden.“

Den Antrag auf eine verkürzte Ausbildungsdauer hatte sie bereits wenige Wo-chen nach Beginn gestellt, da sie sich durch ihre zuvor absolvierte Ausbildung zur Bankkauffrau bereits Fachwissen in Themengebiete wie BWL und VWL angeeignet hatte. „So ein Engagement unterstützen wir gerne und freuen uns natürlich außerordentlich, dass die Leistungen von Frau Tauras entsprechend gewürdigt werden“, sagt Ralf Pirags, Ausbildungsleiter für duales Bildungswesen im Klinikum Dortmund. „Wir sind sehr darauf bedacht, alle Azubis individuell zu fördern und während ihrer gesamten Zeit in unserem Haus zu betreuen.“

Rund 500 Ausbildungsplätze bietet das Klinikum Dortmund an und ist damit der zweitgrößte Ausbildungsbetrieb in der Region. Von der Operationstechnischen Assistenz über Gesundheits- und Krankenpfleger*innen bis hin zu Fachinformatiker*innen werden in dem Haus der Maximalversorgung eigenständig ausgebildet. Weitere Informationen sind unter www.klinikumdo.de/karriere zu finden.

Gesundheitsberufe

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 106 Queries
  • 1,811 Seconds
  • Page ID: 10289
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr