Gesundheitsmetropole Ruhr Tourbook online

Diagnose Brustkrebs

Experten informierten über genetische Belastung und Selbstfürsorge im Krankheitsverlauf

St. Elisabeth Gruppe GmbH am 29. März 2023

Am Dienstag, dem 28. März 2023, veranstaltete das Brustzentrum Bochum | Herne des St. Anna Hospital Herne gemeinsam mit der Patientinneninitiative PIA eine Informationsveranstaltung für Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind sowie für deren Angehörige. Bei der Veranstaltung informierten Experten über verschiedene Aspekte rund um die Erkrankung.

Die Experten des St. Anna Hospital Herne und der Patientinneninitiative PIA informierten Betroffene und deren Angehörige zum Thema Brustkrebs.

Brustkrebs, auch Mammakarzinom, zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen – im Laufe ihres Lebens ist rund jede 9. Frau von der Krankheit betroffen. Die genetische Veranlagung kann neben weiteren Faktoren ein Risikofaktor für die Erkrankung sein, darüber berichteten Fachmediziner im Rahmen der Veranstaltung. Zudem standen weitere Themen wie die Ernährung und Selbstfürsorge im Krankheitsverlauf im Fokus.

Darüber hinaus informierte die Patientinneninitiative PIA über ihre Angebote. PIA wendet sich an Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, mit dem Ziel Betroffene und ihre Angehörigen vor, während und nach der Krebs-Therapie zu unterstützen und zu beraten. Ihr Angebot reicht von Ausflügen, über Sprechstunden bis hin zu Kursen für Aquagymnastik.

Zum Abschluss der Veranstaltung präsentierte die Patientinneninitiative im Rahmen einer Modenschau Bademode und BHs mit Brustprothesen, die die natürliche Form der Brust nachahmen können.

„Für betroffene Frauen ist der Austausch mit den Fachmedizinern aber auch untereinander sehr wichtig“, zieht Valentin Menke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Leitung des Brustzentrum Bochum | Herne des St. Anna Hospital Herne das Fazit zu der Veranstaltung.

 

© 2024 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

Wir können Gesundheit Wir können Gesundheit

Eine TOUR durch die Gesundheitsmetropole Ruhr

Hier gelangen Sie zur PDF des Tourbooks. Sie können aber auch direkt in den unten stehenden Kapitel beginnen.