Wir können Gesundheit

Internationaler Marktplatz für die Medizinindustrie in China

IVAM bringt Medizintechnik-Zulieferer auf die CMEF

IVAM Fachverband für Mikrotechnik am 10.05.21

Die CMEF, China International Medical Equipment Fair gilt als führende Messe für Medizintechnik im asiatisch-pazifischen Raum. Nach erfolgreichen Messeauftritten im Frühjahr 2019 und Herbst 2020 präsentiert der IVAM Fachverband für Mikrotechnik erneut einen Gemeinschaftsstand für internationale Hightech-Zulieferer auf der Messe in Shanghai. Wie bereits im letzten Jahr nutzen internationale Hightech-Unternehmen, die Vertreter und Partner in China haben, mit IVAM die Gelegenheit, ihre Sichtbarkeit im chinesischen Medizintechnik-Markt zu verbessern. Schwerpunkte der CMEF sind beispielsweise Technologien für medizinischen Bildgebungsverfahren, In-vitro-Diagnostik, Labortechnik, elektromedizinische und optische Geräte sowie tragbare Diagnostik-, Monitoring und Analysegeräte.

Seit vielen Jahren sind die Produkte von Physik Instrumente (PI) für ihre hohe Qualität und innovative Technologie bekannt. Von der Präzisionsbearbeitung bis hin zu digitalen und analogen Steuerschaltungen, von kapazitiven Positionssensoren im Sub-Nanometerbereich bis hin zu den originalen piezoelektrischen Keramikaktoren von PICMA verfügt PI über eine ganze Reihe von Schlüsseltechnologien und technische Stärken für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Mikro- und Nanopositionierungstechnologie. Bildgebende Verfahren finden in vielen Bereichen, wie z.B. der Medizintechnik, der Pharmaforschung und der Halbleiterfertigung, eine breite Anwendung und können die Effizienz dieser Bereiche deutlich verbessern. Optische Messverfahren wie Interferometrie und Mikroskopie werden häufig in automatisierten Prozessen eingesetzt. Ultraschall- und Kernspinresonanztechniken sind ideal für eine Vielzahl von Visualisierungsaufgaben. Diese Methoden und Techniken erfordern schnelle und präzise Antriebssysteme, die in einigen Anwendungen auch möglichst kompakt und extrem zuverlässig auch in starken Magnetfeldern sein müssen. Piezoelektrische Antriebe, Scanner und Positioniersysteme sind ideal für diese Anforderungen.

Auf der CMEF präsentiert PI daher schnelle piezoelektrische Keramikscanner für Mikroschrittbetrieb, Nanometer-Verschiebetischsysteme in der Fluoreszenzmikroskopie, Treiber und Positioniersysteme für die Elektronenmikroskopie sowie konfokale Mikroskope für die Medizintechnik

Sandvik wird mit EXERA, feinen medizinischen Draht, drahtbasierte Komponenten und Beschichtungen vorstellen, die in medizinischen Geräten verwendet werden, die maßgeschneidert sind, um im menschlichen Körper zu übertragen, zu fühlen oder zu stimulieren.

Typische Anwendungen sind kardiovaskuläre Geräte wie Herzschrittmacher, Sensoren in Blutzuckermessgeräten für die Diabetesversorgung oder Stimulationstherapien wie Deep Brain Stimulation bei Parkinson oder Epilepsie zur Kontrolle des Zitterns. Die anpassbaren EXERA-Optionen reichen von abisolierten Drähten, Mehrfachverkabelungen und Wicklungen bis hin zu hochtoleranten Beschichtungen, sowie mehr als 200 verschiedenen Legierungen und kundenspezifischen Schmelzen auf Anfrage.

Specialty Coating Systems ist ein führender Anbieter von konformen Parylene-Beschichtungen und -Technologien für die Medizingerätetechnik. SCS bietet Herstellern an 20 Standorten auf der ganzen Welt Dienstleistungen und Technologien zur konformen Beschichtung mit Parylene an. Die ultradünnen und lochfreien Parylene-Beschichtungen sind biokompatibel und biostabil und bieten Mikroverkapselungsfähigkeiten, Trockenfilm-Gleitfähigkeit sowie chemische und Feuchtigkeitsbarriere-Eigenschaften. Zu den gängigen medizinischen Anwendungen gehören Stents, Herzunterstützungsgeräte, elektrochirurgische Werkzeuge, medizinische Elektronik und Cochlea-Implantate.

Mikromedizintechnik

© 2021 MedEcon Ruhr - Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr

  • 103 Queries
  • 0,861 Seconds
  • Page ID: 11112
  • Template: single.php
Wir können Gesundheit
MedEcon Ruhr